Was ist Gestalttherapie

Gestalttherapie ist keine Unterhaltungs- oder Beschäftigungstherapie, sondern eine psychotherapeutische Therapieform, die sich der humanistischen Psychologie zuordnen lässt und als eigenständige Therapieform Ansätze verschiedener Therapierichtungen in sich vereint.

Gestalttherapie arbeitet methodisch vielfältig, ganzheitlich und immer am persönlichen Potential des Menschen orientiert an jeweilig konkreten Problemen.

In der Gestalttherapie werden „unerledigte Geschichten – offene Gestalten“ behandelt, die sich immer wieder in den Vordergrund drängen, einen Teufelskreis von Gedankengängen und Verhal­tensmustern auslösen und wertvolle Lebenskraft an sich binden. Wird eine solche „offenen Gestalt“ geschlossen, wird die gebundene Kraft frei und kann für ein zufriedenes Leben in der Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft genutzt werden.

Als international anerkannte Methode eröffnet gerade Gestalttherapie durch ihre Methodenvielfalt – im Rahmen der jeweiligen persönlichen Möglichkeiten – kreative und konstruktive Lösungsansätze für belastende Lebenssituationen.

 Mehr Informationen erhalten sie hier